Ausstellungszeitraum:

28.10.2021 - 30.03.2022


Öffnungszeiten:

Montag: 08:00 - 16:00 Uhr
Dienstag: 08:00 - 16:00 Uhr
Mittwoch: 08:00 - 16:00 Uhr
Donnerstag: 08:00 - 16:00 Uhr
Freitag: 08:00 - 16:00 Uhr
Samstag: geschlossen
Sonntag: geschlossen




Eintritt: 5.00 €



 

 

 

 

 

 

 

Begegnungen mit Autorinnen, Autoren und Illustratorinnen

REIMUND GROß

Das Programm meines Lebens                                  16.09. 2021

In der „Coronazeit“ hatte der darstellende Künstler Reimund Groß viel Zeit zur Betrachtung seines Lebens. Er reflektierte seinen Weg vom nordhessischen Bauernkind zum Künstler, vom westlich geprägten, kriegsdienstverweigernden Atomkraftgegner zum Schauspieler, vom Barbesitzer im Prenzlauer Berg am Ende der Neunziger zum Ensemblemitglied  an Staats – Stadt- und Off-Theatern bzw. zum Melker, Schauspieler, Regisseur, Autor und Musikmacher in Garlitz im Havelland.

Aus diesen Erinnerungen wurde ein Buch und aus dem Buch ein musikalisch literarisches  Programm, in dem der Schauspieler Neues, Bedeutendes und Gefälliges  in überraschende sowie unterhaltsame Sinnzusammenhänge bringt.

 

Yaroslava Black, Ulrike Jänichen

Zug der Fische                                                           28.10. 2021

 

Yaroslava Black (Texte) und Ulrike Jänichen (Illustrationen) präsentieren ihr neues Bilderbuch »Zug der Fische«. Es erzählt von dem Mädchen Marika, das in einem kleinen ukrainischen Dorf lebt. Sie sammelt Blaubeeren und verkauft sie auf dem Markt, die Briefe ihrer Mutter hütet sie wie einen Schatz. An einem Wintertag entdeckt sie blaue Fische im Fluss, der durch ihr Dorf führt, und folgt ihnen ... In einer ganz eigenen poetischen Sprache und mit zarten, vielschichtigen Illustrationen erzählt »Zug der Fische« von einer Kindheit ohne Eltern in Osteuropa – denn seit der Öffnung des europäischen Arbeitsmarktes Richtung Osten müssen unzählige osteuropäische Kinder ohne ihre Eltern aufwachsen. Das Buch wurde mit dem Hamburger Bilderbuchpreis ausgezeichnet.

 

Katja Spitzer

Haare -Geschichten über Frisuren                       März  2022

 

Katja Spitzer weiß  in Wort und Bild Interessantes sowie Skurriles über Haare zu berichten: Was haben Pony, Pferdeschwanz, Affenschaukel und Schnecke gemeinsam? Genau, sie alle sind Frisuren! Katja Spitzer erzählt in ihrem in ungewöhnlichen Farben gedruckten Buch alles über Haare: Dass den Menschen schon seit der Steinzeit Frisuren wichtig sind, von den hüftlangen Haaren der Kaiserin Sisi, den Turmfrisuren des Barock und den Punkfrisuren der 70er Jahre. Wir erfahren, welche Schönheitsrezepte die Alten Ägypter für ihre Haare hatten, wem Inder ihre Haare opfern und warum viele Afroamerikaner ihren Afrolook mit großem Stolz tragen, was der Bubikopf mit Emanzipation zu tun hat, warum unsere Haare grau werden und woraus sie überhaupt bestehen. Wir sehen Zöpfe, Locken, blonde, schwarze, rote Haare, kurze oder lange Haare, Damenbart und Bartfrisuren und lernen viele Redewendungen, die mit Haaren zu tun haben. Ganz schön haarig, dieses Buch!

16. September 2021, 19.00 Uhr, Galerie „Sonnensegel“:

„Balladen aus der Quarantäne“, eine musikalische Lesung mit Reimund Groß

Eintritt frei, um Spenden wird gebeten

 

28. Oktober 2021, 17.00 Uhr, Saal des Interkulturellen Zentrums am Gotthardtkirchplatz:

„Der Zug der Fische“, Lesung aus dem mit dem Bilderbuchpreis 2020 ausgezeichneten Kinderbuch mit Yaroslava Black (Autorin) und  Ulrike Jänichen (Illustratorin)

Eintritt  für Kinder frei, Erwachsene 5 Euro

 

März 2022, 16.00 Uhr, Saal des Interkulturellen Zentrums am Gotthardtkirchplatz:

„Haare - Geschichten über Frisuren“ (Longlist des World Illustration Awards 2021),  Lesung mit der Autorin und Illustratorin Katja Spitzer

Eintritt  für Kinder frei, Erwachsene 5 Euro