Übersicht
Aktuell/Kurse
Verein/Galerie
Angebote
Netzwerk
Texte
Archiv
Verkauf
Kontakt

Geschichte der alten Lateinschule

1552: eröffnet der Schlesier SIMON ROTER die neue Lateinschule; man las die Klassiker der Antike wie Cicero, Ovid, Terentius; Roters erste Frau ist mit Melanchthon verwandt. Roters Schwester soll mit Luthers Sohn verheiratet gewesen sein.

Auf die Nähe zur Reformation sind die heutigen Betreiber der Galerie besonders stolz. Diese Tradition soll bewußt aufgenommen werden.

1582: Abbildung der Altstadt mit Marienkirche und Lateinschule von Zacharias Garcaeus.

1997: Eröffnet der Ministerpräsident des Landes Brandenburg nach großem Umbau die Alte Lateinschule als Kinder- und Jugend-Kunst-Galerie.

Förderer: Länder Brandenburg und NRW, Kulturstiftung NRW, Stadt Brandenburg, "Sonnensegel" e.V., viele Künstler und wechselnde Projektförderung.

Nähere Informationen können sie auch aus einem Flyer entnehmen, den Sie hier Herunterladen können oder Sie besuchen uns einfach.

Simon Roter und Zacharias Garcaeus, Altstädt. Rathaus.


Abbildung der Altstadt nach Garcaeus.
Handcolorierter Druck in der Galerie zu erwerben.


Stand: 30.01.2008

nach oben