Öffnungszeiten:

Montag: 08:00 - 16:00 Uhr
Dienstag: 08:00 - 16:00 Uhr
Mittwoch: 08:00 - 16:00 Uhr
Donnerstag: 08:00 - 16:00 Uhr
Freitag: 08:00 - 15:00 Uhr
Samstag: geschlossen
Sonntag: geschlossen

































































Internationale Bestseller- Autoren wie Haruki Murakami (Japan) lassen ihre Erzählungen von Kat Menschik illustrieren oder schreiben extra für die Künstlerin ganz und gar neue Texte als Basis für Bildnerisches. So handhabte es jedenfalls Volker Kutscher als er im Vorfeld der Verfilmung seiner Berlin- Krimis Kat Menschik eine Geschichte widmete, in der die Vorgeschichte der Protogonisten aus der preisgekrönten Serie „Babylon“ erzählt wird.
Im Galiani- Verlag gestaltet die Grafikerin eine Buchreihe mit selbst ausgesuchten Texten zu denen nicht nur kongeniale Bilderwelten geschaffen werden, sondern auch die von Kat Menschik besorgte Ausstattung aus jedem Exemplar eine gedruckte Liebeserklärung an das Medium Buch macht. Daneben arbeitet die Grafikerin für bekannte Zeitungen bzw. Magazine.

In der aktuellen Frühjahrs- Ausstellung der Galerie „Sonnensegel“ wird ein repräsentativer Querschnitt aus dem Illustrationswerk der Künstlerin gezeigt. Neben den genannten Buchillustrationen sind u.a. Siebdrucke und Originalzeichnungen zu nordischen Sagen sowie die Bilder aus dem erfolgreichen Garten- Buch „Der Goldene Grubber“ zu sehen.

Kat Menschik wird zur Vernissage anwesend sein und druckt mit den Ausstellungsgästen ein „frühlingshaftes“ Plakat.

Die Ausstellungseröffnung findet am 10. März 2018, 16.00 Uhr in der Galerie am Gotthardtkirchplatz statt.

Themengarten 12 „Flusslandschaft in der Stadt“


Mit Beginn der BUGA können die Besucher unserer Stadt auf dem Packhofgelände den Beitrag der Galerie „Sonnensegel“ zum gärtnerischen Großereignis betrachten.

Die Idee des Gartens und unseres Projektes ist es, den Flusslauf der Havel durch die Stadt Brandenburg darzustellen und erlebbar zu machen. Das zentrale Element bildet eine flache Stahlschale mit zwei Metern Durchmesser. Sie ist mit 101 Keramikfliesen ausgelegt, welche die Havel und ihr Umland in unserer Stadt abbilden. Die Fliesen wurden in einem generationsübergreifenden Projekt von Kursteilnehmern unserer Kunstschule gefertigt und zeigen neben dem Flussverlauf auch Sehenswürdigkeiten der Stadt. So können sich Ortskundige und Fremde gut in das Modell hineinversetzen. Bei der Betätigung einer Pumpe fließt Wasser in die Schale und füllt den Flusslauf mit Wasser. Der Garten verdankt seine Wirkung dem Einsatz natürlicher Materialien wie Kies, Sand, Gras und Schilf, welche die Identität des Ortes widerspiegeln. Stahl - sowie Holzmaterialien stellen einen Bezug auf die vorangegangene Nutzung des Geländes als Werft und Packhof her.

Die Idee des Themengartens 12 wurde von der Landschaftsarchitektin Sybille Tinius entwickelt und von der Firma H & K Gartendesign GmbH realisiert. In einem Kooperationsprojekt unter der künstlerischen Leitung von Martina Stein fertigten 25 Teilnehmer im Altersbereich von 6 bis 84 Jahren in drei Kursgruppen der Galerie „Sonnensegel von November 2014 bis April 2015 die Keramikfliesen für die Stahlschale an.

1. Ferienwoche 19.10. – 22.10.2015,
von 14.00 – 16.00 Uhr
2. Ferienwoche 26.10. 29.10.2015,
von 14.00 – 16.00 Uhr

Keramik- Modellieren aus der Kugel
Beim Formen aus der Kugel übt man Fingerspitzengefühl und Handwerklichkeit.

Aufbaukeramik - Bauen mit Tonplatten oder Tonrollen
Mit beiden Keramikmethoden können unterschiedlichste Gefäße und Formen für Haus und Garten entstehen, die in Kombination mit figürlichem Schmuck gestaltet und bemalt werden kann.

Die Unkosten betragen pro Veranstaltung und Kind 5 €. (Für Kinder mit einem Sonnensegel-Vertrag wird für das Ferienprogramm keine Gebühr erhoben)
Gern können auch Eltern / Großeltern ihre Kinder begleiten.
Um Anmeldung wird gebeten.

Galerie „Sonnensegel“ e.V., Gotthardtkirchplatz 4/5, 14770 Brandenburg
Telefon: 03381 / 522837
E-Mail: info@sonnensegel-ev.de

Die Galerie "Sonnensegel" lädt zum weihnachtlichen Markttreiben am 02. Dezember 2017, von 14.00 bis 19.00 Uhr, mit Musik (BlechLabor Brandenburg), Spektakel (u.a. kleine Theateraufführungen von den Theatergruppen Sonnensegel, Feuershow TAO FIRE, Märchen am Feuerkorb), Kunst und Handwerk (u.a. Gefilztes, Schmiedekunst, Allerlei aus Holz, Produkte aus der Ölmühle, Papier- und Glaskunst, Mode aus dem Atelier Katrin Bendick) auf dem Gotthardtkirchplatz ein.

Die Besucher dieses etwas anderen Weihnachtsmarktes können die Werkstätten bzw. Ateliers der Kunstschule sowie die aktuelle Ausstellung "Sylvia Wanke - KunstSpielZeug" besichtigen und nach dem besonderen Weihnachtsgeschenk Ausschau halten.

Verschiedene Händler mit kulinarischen Angeboten (u.a. Wild- und Fischspezialitäten) sorgen für das leibliche Wohl der Gäste.

Jubiläum auf dem Gotthardtkirchplatz


Trotz tropischer Hitze war das „Sonnensegel“- Fest eine gelungene Veranstaltung. Der Vorstand und die Galerieleitung des „Sonnensegel e.V.“ konnten zahlreiche Gäste und Partner der Kunstschule begrüßen, darunter den „Ehrenpaten“ der Galerie, Professor Ronald Paris. Ein Höhepunkt des Sommerfestes war die Verleihung der Galerieringe an aktive Kurskinder und des „Sonnensegel“- Galerie- Rings an den Bildhauer Dietmar Block.

Dank an alle Helfer und Unterstützer, die für den reibungslosen Ablauf der Geburtstagsfeier sorgten.